Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Vertragsabschluss

 

 

Mit dem Ausfüllen und Unterzeichnen des Anmeldeformulars von "Barfuss im Glück " werden die im Folgenden aufgelisteten und allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtskräftig.

 

1.1  Vertragsschluss und Buchung

Verträge zwischen „Barfuss im Glück“ und den Kunden (im folgenden Vertragspartner genannt) kommen durch Angebot und Annahme im Sinne der §§ 145 ff. BGB zu Stande. Die Anmeldung bzw. die Buchung der Veranstaltung/ Dienstleistung gemäß Ziffer 2.1 stellt ein verbindliches Angebot des Vertragspartners auf Abschluss eines entsprechenden Vertrages im Sinne des § 145 BGB dar, wobei die Anmeldung/ Buchung per E-Mail, Brief, Telefon oder Anmeldeformular vor Ort erfolgen kann. Die Annahme durch „Barfuss im Glück“ erfolgt durch den Versand einer Anmeldebestätigung per E-Mail und die vereinbarte Gebühr wird fällig.

 

2. Dienstleistungs- und Veranstaltungsangebot

 

2.1. Umfang und Durchführung 

„Barfuss im Glück“ bietet Yogakurse (einzeln oder Gruppe und mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden),    Workshops und Seminare -im folgenden Veranstaltung ,sowie Behandlungen, Einzelsitzungen und Coachings - im folgenden Dienstleistung genannt, an. Das Angebot wird in eigens hierfür angemieteten Räumlichkeiten durchgeführt

 

2.2. Absage der Veranstaltung oder Dienstleistung

 Bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen, nicht vorhersehbaren Gründen, behalten wir uns das Recht vor, die Veranstaltung oder Dienstleistung abzusagen.

 

3. Gesundheit

 

Der Teilnehmer übernimmt die volle Verantwortung für alle mit der Veranstaltung oder Dienstleistung in Verbindung stehenden Ereignissen und Handlungen und  ist für seinen gesundheitlichen Zustand sowie für seine körperliche Belastung selbst verantwortlich.

Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen oder Dienstleistungen ersetzt keine ärztliche Behandlung. 

Ausgenommen davon sind Therapeutische Maßnahmen die auf Anordnungen des behandelnden Arztes des Vertragspartners erfolgen.

4.    Haftung

 

4.1 Eine Schadensersatzhaftung von "Barfuss im Glück ", ihrer gesetzlicher Vertreter oder Erfüllungsgehilfen besteht nur, wenn der Schaden 

1. auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zurückzuführen ist, oder

2. durch schuldhafte Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht ( Kardinalspflicht), d.h. einer Pflicht,   

deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht bzw. deren  Verletzung das erreichen des Vertragszwecks gefährdet.

und auf deren Einhaltung der Vertragspartner daher regelmäßig vertrauen darf, verursacht wurde..

4.2. Im Übrigen ist eine Haftung auf Schadensersatz - gleich aus welchem Grund- ausgeschlossen.

4.3  Haftet " Barfuss im Glück " gemäß Ziffer 4.1.1 für die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, ohne dass grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegen, so ist die Haftung auf denjenigen Schadensumfang begrenzt, mit dessen Entstehen bei Vertrag aufgrund der ihr zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände typischerweise rechnen musste.

4.4. Wir empfehlen den Kunden, keine Sah- und Wertgegenstände mit in die Veranstaltungsräume zu bringen. " Barfuss im Glück" übernimmt keine Verantwortung für deren Bewachung oder sonstige Sorgfaltsüflichten für mitgebrachte Sach- oder Wertgegenstände.

 

5. Honorar, Zahlungsbedingungen, Aufrechnung

 

5.1 Honorar

Honorar sowie Informationen und Einzelheiten zur Buchung des Veranstaltungs- und Dienstleistungsangebotes ergeben sich aus der jeweils aktuellen Gebührenliste, die über die Internetseite www.barfuss-im-glück.de und vor Ort bei den Veranstaltungen oder Dienstleistungen verfügbar ist.

5.2. Fälligkeit der Gebühr

Die Gebühr wird sofort mit Vertragsschluss fällig . Die Zahlungsbedingungen sind im jeweiligen Anmeldeformular festgelegt.

5.3. Absage durch den Veranstalter 

Kommt es zur Absage einer gebuchten Veranstaltung oder Dienstleistung gemäß Ziffer 2.2. wird eine bereits gezahlte Gebühr erstattet.

 

6. Nichtteilnahme, Kündigung

 

6.1. Abbruch, Versäumnis, Nichtteilnahme

Es wird darauf hingewiesenen , dass im Falle eines Abbruchs, des Versäumnis oder der anderweitigen Nichtteilnahme an gebuchten Veranstaltungen oder Dienstleistungen ein Anspruch auf Rückerstattung der Gebühr oder in teilen ausgeschlossen ist.

6.2. Gesetzliche Kündigungs- und Rücktrittsrechte

Dem Vertragspartner ggf zustehenden gesetzliche Kündigung-und Rücktrittsrechte bleiben davon unberührt.

 

7- Datenschutz

 

„Barfuss im Glück“ erhebt, übermittelt, verarbeitet und speichert die in den jeweiligen Verträgen betreffenden personenbezogenen Daten, soweit und solange dies für die Begründung, Ausführung und Abwicklung des Vertragsschlusses erforderlich ist und sie zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet ist.

Die Datenschutzerklärung befindet sich auf der Webseite von "Barfuss im Glück“

https://www.barfuss-im-glueck.de/j/privacy. Der Vertragspartner erklärt mit seiner Anmeldung, dass er die dortige Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hat.

Auf Wunsch erhält der Vertragspartner die Datenschutzerklärung in Schriftform.

 

8. Schlussbestimmungen

 

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Geschäftsverbindung ist das Amtsgericht Norden.